Startseite Über den Autor Artikel Newsletter Kontakt Impressum

Über den Autor von "Tafsir ul-Amthal" -  Ayatullah Makarem Shirazi

Er ist wie eine Blüte, die mit ihrem wundervollen Duft die islamische Welt bereichert. Er ist Ayatullah Naser Makarem al-Shirazi (möge er der islamischen Gemeinschaft lange erhalten bleiben). Geboren wurde seine Eminenz 1924 (1345 n.d.H.) in der Stadt Schiraz in einer religiös-orientierten Familie. Dort besuchte er die Schule und widmete sich bereits im Alter von 14 Jahren, nach seinem Schulabschluss, dem Studium der islamischen Theologie an der Agha Baba Khan Schule in Schiraz. In kürzester Zeit erlernte er die grundlegenden Fächer, wie z.B. die arabische Grammatik, die Wissenschaft der Eloquenz, die Wissenschaft der Logik usw., wodurch er für die nächsthöhere Stufe seines Studiums qualifiziert wurde.

Auch hier zeichneten sich sein gutes Gedächtnis, sowie die ausgeprägten Fähigkeiten seines Intellekts und seiner Intelligenz aus, indem er die weiteren Stufen, welche normalerweise zwischen 12 und 15 Jahre andauern, innerhalb von vier Jahren absolvierte. Parallel dazu war er mit dem Unterrichten einiger Fächer an der Hochschule beschäftigt.  Im Alter von nur 18 Jahren, verfasste er ein Werk mit Kommentaren und Randbemerkungen zum Buch „Kifayat ul-Usul“, welches die Prinzipien der islamischen Rechtswissenschaft  (Usul ul-Fiqh) auf einem sehr hohen Niveau behandelt. Im selben Jahr begann er noch seine Studien an der theologischen Hochschule (Hawzah ‘Ilmiyyah) in Qum und profitierte dort über fünf Jahre lang von den Vorlesungen bekannter Rechtsgelehrten, wie z.B. Großayatollah Sayyid Muhammad Hussein Burujardi (r.) und anderen großartigen Persönlichkeiten.

Um durch weitere großartige Gelehrte bereichert zu werden und von ihren Lehren und Gedankengängen zu profitieren, reiste Ayatullah Makarem Shirazi 1950 in den Irak und begab sich dort zur theologischen Hochschule in Najaf al-Ashraf. Dort angekommen, wurde ihm die Ehre zuteil, Student bei den größten Gelehrten ihrer Zeit zu sein und zwar bei: Ayatullah Muhsin al-Hakeem (r.), Ayatullah Abul-Qasim al-Khoi (r.), sowie Ayatullah Abdul Haadi Shirazi (r.). Im Alter von gerade mal 24 Jahren wurde seiner Eminenz der Grad der selbstständigen Rechtsfindung (Ijtihad) von zwei der großartigsten Gelehrten in Najaf bezeugt.

Da er nicht mehr die finanziellen Möglichkeiten besaß weiterhin in Najaf zu verbleiben, begab er sich im Jahre 1951 auf den Rückweg zurück zur heiligen Stadt Qum. Nach dem er sich zurück in den Iran begab, begann er die höheren Studien (Bahth ul-Kharij) in den Fächern der Rechtswissenschaften (Fiqh), sowie der Prinzipien der Rechtswissenschaften (Usul ul-Fiqh) zu unterrichten und tut dies auch bis heute noch seit inzwischen mehr als 28 Jahren, unter der Anwesenheit von knapp 2.000 Studenten.

Ayatullah Makarim Shirazi verfasste bisher mehr als 130 Bücher in den verschiedensten Bereichen. Viele wurden auch in andere Sprachen übersetzt. Seine Bücher können in verschiedene Kategorien eingeteilt werden:

1. Seine Werke in der Rechtswissenschaft und den Prinzipien der Rechtswissenschaft:

  • Sein Rechtsregelwerk: Tawdih al-Masa’il

  • Kommentare und Randbemerkungen zu al-Urwah al-Wuthqa

  • Die Leuchten der Prinzipien

  • Der Zins und das islamische Banksystem

2. Seine Werke in der Quranwissenschaft:

  • Eine Übersetzung des heiligen Quran in die persische Sprache, welche heutzutage zu den besten Übersetzungen überhaupt zählt

  • Eine komplette Exegese des heiligen Quran in 27 Bänden

  • Die Moral im heiligen Quran

  • Die Verse der Führerschaft im Quran

3. Seine Werke in der Glaubensüberzeugung:

  • Die Suche nach Allah

  • Wie lernen wir Allah kennen?

  • Unsere Glaubensüberzeugung

  • Die Angelegenheit des Wartens

 4. Seine philosophischen Werke:

  • Eine Studie über die Materialisten und Marxisten

  • Geheimnis der Existenz

  • Die Rückkehr des Geistes

  • Das Ende des Marxismus

5. Seine moralischen Werke:

  • Die islamische Moralvorstellung in Nahj-ul-Balagha

  • Das Leben unter dem Banner der Moral

  • 150 Lehren über das Leben

  • Leuchten der Rechtleitung

Sowie vieles mehr.

In der Zeit vor der Islamischen Revolution engagierte er sich für die Befreiung des Irans vom Schah-Regime und wurde dafür mehrfach ins Gefängnis gesteckt. Zwischenzeitlich wurde er zudem drei Mal verbannt und zwar nach Chabahar, Mahabad und Anarak. Nach der Islamischen Revolution gehörte er zu den Verfassern der Verfassung der Islamischen Republik Iran.

Auch heute noch zeichnet sich Ayatullah Makarem Shirazi durch seine Liebe und Treue gegenüber dem System der Statthalterschaft der Gelehrten (Wilayat ul-Faqih) und insbesondere Imam Sayyid Ali Khamenei (h) aus. So soll er zu einem Anlass gesagt haben: „Ayatollah Khamenei ist ein großer islamischer Gelehrter und ein qualifizierter politischer Führer.“